Achtung Neu

Leider haben sich nun im Forum einige Spammer breit gemacht - nun kommen Eure Beiträge leider erst nach Freigabe von mir, bitte habt dafür Verständnis.

Silvia nun Co- Moderator

Da ich allein der Spammer nicht mehr Herr werde, habe ich die Moderation des Forums unserer allseits bekannten Silvia mit übertragen!

Antwort schreiben  Neues Thema erstellen  Zurück zur Übersicht

Glaube an Gott

pTAq7vwcIYW0 (26.06.2016 12:46):
an extra scoop or slice of fat into each meal and snack.  This could be raw cheese, a dollop of butter or coconut oil, cream, full fat yogurt or even bacon. Especially since rerbmeeming to eat can be a

Johannes (07.10.2006 23:40):
Also zu dem Thema habe ich schon 2 schöne Geschichten hereingesetzt - hier noch einmal zur Erinnerung:

Nicht zu beantworten

"Sag mir", wandte sich der Atheist an den Meister, "gibt es wirklich einen G"tt?"

Sagt der Meister:"Wenn du willst, daß ich vollkommen ehrlich zu dir bin, möchte ich nicht antworten."

Daraufhin fragten die Schüler den Meister, warum er keine Antwort geben wollte.

"Weil seine Frage nicht zu beantworten ist", erwiderte der Meister

"Also bist du ein Atheist?"

"Ganz bestimmt nicht. Der Atheist macht den Fehler, das zu leugnen, wovon nichts gesagt werden kann."

Und nach einer Pause, in der seine Worte sich gleichsam setzen konnten, fuhr der Meister fort:

"Und der Theist macht den Fehler es zu behaupten."

Glaubst Du?

Der Prediger war fest entschlossen, dem Meister eine unzweideutige Glaubensaussage über G"tt zu entlocken.

"Glaubst Du, daß es G"tt gibt?"

"Natürlich glaube ich das", antwortete der Meister.

"Und daß er alles geschaffen hat, glaubst du das?"

"Ja, ja", sagt der Meister, "bestimmt glaube ich das."

"Und wer hat G"tt geschaffen?"

"Du", erwiderte der Meister.

Der Prediger schaute ihn entgeistert an. "Willst du mir im Ernst erzählen, daß ich G"tt geschaffen habe?"

"Den, über den du ständig nachdenkst und sprichst - ja!" sagte der Meister ruhig.

Und zum Sohn des Allmächtigen: ER hat sich IMMER als Sohn und G"tt IMMER als den Vater bezeichnet - vielleicht sollte uns das zu denken geben?

Sandy (06.10.2006 19:26):
Für mich heißt der glaube an Gott Sicherheit, ich weiß mich in seiner Hand geborgen und nichts wird mich von ihm trennen können.
Jemand der mich so liebt wie ich bin, jemand von dem ich mich gerne ändern lasse. Mein Fels in der Brandung und mein Ruhekissen.
Der BESTE eben.

Silvia (06.10.2006 15:57):
Hallo Heike,ich kenne zwar das Buch "Christus in dir" nicht,aber Colin Urquhart schreibt tolle Bücher!!An dieser Stelle danke Dir und auch den andern für ihre Beiträge!!
Gruß Silvia

Heike (06.10.2006 12:20):
Da kann Blondi doch die Finger nicht ruhig halten und meldet sich auch mal wieder zu Wort
Gott spielt in meinem Leben keine Rolle!
Er ist der Regisseur...

..und damit ich keine Romane tippe, empfehle ich mal folgende Bücher:
Leben in neuen Dimensionenvon Merlin R Carothers und Christus in Dir von Colin Urquhart.
Liebe Grüße an Euch alle!
Heike

atk (30.09.2006 23:50)
Hallo Handygirl,
das heißt für mich Freude.
Einen größeren Freund kann man doch nicht haben, oder ???
Hast Du Deine Geschichte nun noch gefunden ?
Liebe Grüße
atk

Michael (30.09.2006 22:53)
oje, das ist schwer ohne gleich ein Buch zu schreiben!
Der glaube an Gott; ein innerer Ruhepoll. Jesus ein Satelit der um den selbigen kreist.
Ich lass das mal so stehen.

Michael

Silvia (30.09.2006 01:12):
Hallo Ihr Lieben!Ich will heut mal ein neues,altes Thema aufwerfen.Es soll nicht banal sein,auch wenn es vielleicht so klingt.Was bedeutet es für Dich an Gott zu glauben?Welche Rolle spielt Jesus dabei?Ich bin gespannt auf Eure Antworten!!
Gruß Silvia