Sie sind hier: Startseite
Weiter zu: *** Neu *** Aktuelles Elia am Horeb Desiderata Matthias Claudius: Brief an Sohn Johannes Ein Brief Geschichte des Tages Abenteuer Mensch Gebete und Lebensweisheiten Sachen die ich nie kaufen würde und warum Empfehlenswerte oder gelesene Bücher Flash- Flyer e-Cards Chat Ihre Meinung Forum
Allgemein: Links Kontakt Impressum

Suchen nach:

Wer Ohren hat der höre


Wechselnde Zitate

Etwas klar sehen ist Poesie, Weissagung und Religion in einem.

John Ruskin


Beim Klicken auf "Startseite" im Menue links erscheint ein neues Zitat - über einige der Zitate kann jedoch auch ruhig ein wenig länger gegrübelt werden. Manche haben mich auch schon monatelang beschäftigt ;-) => wenn so etwas passiert, wäre es schön, wenn im Forum alle an den wertvollen Gedanken teilhaben könnten.

burgerbewegung.de - jetzt mitmachen!

Sinn der Seite

Diese Seite soll einladen, miteinander eine andere Art des Gespräches zu führen. Gelernt haben wir, unser Empfinden als "Richtig" und "Wahrheit" darzustellen. Leider führt diese Art Gespräch eher zur Einengung statt zur Offenheit. Da, wo ich selber alles zu wissen meine, bin ich weniger bereit zu lernen, schade mir selbst, und meiner Umgebung. Schön wäre es, wenn auch Sie als Besucher einen großen Sprung wagen beizutragen, statt Recht haben zu wollen.

Recht haben

Was ist Recht haben? Eigentlich ein Zustand der Gegenwart, der nur sehr bedingt Anspruch auf Wahrheit hat. Leider setzen wir unglaublich viel Energie in diesen temporären Zustand, statt dem Gegenüber mit Liebe, Achtung und Respekt zuzuhören, um uns selbst mit dem Gegenüber zu bereichern und zu entwickeln.

Gemeinsamkeit statt Unterschied

Ob im Islam, im Christentum oder im Judentum - aufgefordert werden wir immer wieder zum gerechten Handeln und zur Achtung der Schöpfung. Ich habe versucht, hier einige Weisheiten von unterschiedlichen großen und kleinen Menschen zusammenzutragen, aus denen erkennbar wird, dass die monotheistischen Religionen bei allen Unterschiedlichkeiten unter Berücksichtigung ihre Schriften zur lebensbejahenden Freiheit führen. Unser GEMEINSAMES Ziel aus Koran, Bibel und Thora ist doch ein gemeinsamer Friede - Bewundern muß ich dabei immer das Hebräische Shalom - heißt es nicht nur Friede, sondern hat noch viele weitere Bedeutungen wie: Gedeihen, Unversehrtheit, Wohlergehen, Freude, Versöhnung, Wahrheit, Gemeinschaft und Harmonie.

So freue ich mich hier mit den Besuchern dieser Homepage auf anregende Gespräche und Diskussionen, um den Weg zum Schalom zu finden. Wie sagen die Amerikaner zum "Danke": "You are welcome", möge es mir auch hier gelingen, dies geflügelte Wort mit Sinn und Liebe zu füllen.

Sie - Du sind/bist - so wichtig

Ich möchte diese Seite UNS gönnen, deshalb sind alle Besucher die "Lust" verspüren eingeladen die Ideen zu sammeln. Nur GEMEINSAM kann aus dieser Plattform etwas werden. Je mehr IHR kommt und um so weniger ich - um so "richtiger" wird dies Seite. Ich nehme Ideen im Forum und per Mail gerne auf!

Besucher der Seite

00005679

Letzte Änderung am Montag, 11. März 2013 um 14:32 Uhr.